Pflegekolleg am St. Franziskus Krankenhaus in Eitorf

Unser Ziel: Ausbildungsangebot im Bereich Gesundheits- und Krankenpflege für die Region

Wir möchten mit dem Pflegekolleg am St. Franziskus Krankenhaus in Eitorf jetzt unser Engagement in der Region ausweiten und jungen Menschen im östlichen Siegkreis eine hochwertige Ausbildung im einem Berufsbild der Zukunft im Idealfall wohnortnah anbieten. Die wachsende Bedeutung des Pflegeberufs in Zeiten des Fachkräftemangels und des fortschreitenden demographischen Wandels ist unbestritten.

Hier möchten wir in Kooperation mit lokalen stationären und ambulanten Pflegeeinrichtungen ein vernetztes Angebot in der Region um Eitorf schaffen, das sowohl gegen den Nachwuchsmangel als auch gegen die z. T. kurze Verweildauer in dem gelernten Ausbildungsberuf Zeichen setzen wird. Die Absolventen des Pflegekollegs sollen die Möglichkeit haben, neben Ihrer fachlichen Ausbildung auch die Praxisphasen in einer Einrichtung vor Ort zu erleben und dadurch ihre Perspektiven für den anschließenden beruflichen Einstieg zu verbessern. Gleiches gilt für die Kooperationspartner, die so die  Chance haben, qualifiziertes Personal während der Einsatzphasen zu erleben und anschließend dauerhaft für das Unternehmen zu gewinnen.

Damit die Auszubildenden gut eingearbeitet werden können, beschäftigt das Pflegekolleg freigestellte Praxisanleiter zusätzlich zu den Anleitern, die ohnehin auf den Stationen und in den Funktionsbereichen arbeiten. Die freigestellten Praxisanleiter unterstützen im Bedarfsfall auch die Kooperationspartner.

Unsere Perspektive: wachsende Bedeutung der Demenzerkrankungen im Pflegebereich in den Mittelpunkt stellen

Einer der Schwerpunkte der zukünftigen Ausrichtung des Pflegekollegs in Eitorf wird neben der Umsetzung aller Anforderungen aus dem Pflegeberufegesetz die pflegerische Versorgung demenzerkrankter Patienten sein. Die Pflege Demenzkranker stellt für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aber auch für die Angehörigen eine große Herausforderung dar.

Eine Demenzerkrankung, einhergehend mit den kognitiven Veränderungen und den vielfältigen Verhaltensauffälligkeiten, erfordert ein hohes fachliches Wissen und die Umsetzung dieser Kenntnisse in pflegerisch-therapeutisches Handeln. Für eine qualitativ hochwertige Versorgung demenziell erkrankter Menschen benötigt das Pflegepersonal unter anderem Fachwissen über häufige geronto-psychiatrische Krankheitsbilder, emotionales Verständnis für das Wesen der Demenzerkrankung und Kenntnisse zu alternativen Behandlungskonzepten sowie deren Umsetzungsmöglichkeiten in der Pflege- und Betreuungssituation. Die Ausbildungskonzepte des Pflegekollegs werden sich an diesen Anforderungen orientieren und permanent weiterentwickelt werden.

Unsere Herausforderung: das Pflegekolleg in Eitorf als Ausgangspunkt für eine hochwertige Gesundheits- und Krankenpflege im östlichen Rhein-Sieg-Kreis

Die verantwortlichen Mitarbeiter im St. Franziskus Krankenhaus sind sich bewusst, welche enorme Herausforderung in der Gründung eines Pflegekollegs steckt. In dem Bewusstsein eines spürbaren Nutzens für die jungen Menschen in der Region sowie für die beteiligten Kooperationspartner in den ambulanten und stationären Pflegeeinrichtungen möchten wir uns sehr gerne dieser Herausforderung stellen. Mit der Unterstützung auch aus anderen gesellschaftlichen Bereichen hoffen wir, auch einen Beitrag zur Verbesserung der Strukturen in der ländlichen Region leisten und Verantwortung übernehmen zu können.